Der Aufsichtsrat hat am 19.12.2019 in einer außerordentlichen Sitzung zusammengesessen und gibt Folgendes bekannt:

Der Gettorfer Turnverein hat die Entscheidung der Gemeinde vom 18.12.2019, dass das geplante Gebäude nicht auf das Grundstück passe, mit Erstaunen zur Kenntnis genommen.

Mehrere Monate wurde verhandelt und geplant. Die Gemeinde selbst hatte ein Gebäudemaß von 20 x 25 m vorgeschlagen. Der GTV hatte die optische Ausgestaltung nach Vorgaben der Gemeinde vorgenommen und nach regem Austausch Mehrkosten von min. 80.000 € in sein Baubudget einkalkuliert.

Als ursächlich für das Scheitern erscheint, dass zum Ballfangzaun ein Abstand von 3m bestehen bleiben soll. Die jedoch von der Gemeinde dem Verein vorgegebene Baugrenze selbst berücksichtigt diese 3m nicht. Der Architekt des Vereins hat mit den Maßen gearbeitet, die die Gemeinde als Grundlage zur Verfügung gestellt hat.

Ein kleineres Gebäude kann der GTV nicht unter den von der Gemeinde erlaubten sportinhaltlichen Nutzungen an dieser Stelle bauen. Es umfasst bereits nur die Mindestmaße. Falls der GTV dort nur Gerätetraining hätte anbieten dürfen, wäre auch eine Einkürzung möglich gewesen. Gerätetraining schließt die Gemeinde aber an diesem Standort aus.

Der GTV sucht neben Flächen für sein Gerätetraining also weiterhin zwei Kursräume zwischen 100 m² und 200 m², jeweils mit Umkleide- / Duschmöglichkeiten und WC.

Wer Rückfragen hat, kann sich gern bei den Mitgliedern von Aufsichtsrat und Vorstand erkundigen.