Drucken

Volleyball ist eine Mannschaftsportart aus der Gruppe der Rückschlagspiele. Es gibt zwei Mannschaften, die aus jeweils sechs Spielern bestehen. Das Spielfeld wird in der Mitte durch ein Netz geteilt, die Mannschaften stehen sich auf dem Feld gegenüber. Ziel des Spiels ist es, den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt, bzw. die gegnerische Mannschaft zu einem Fehlversuch zu zwingen. Üblicherweise wird der Ball mit den Händen oder den Armen gespielt, erlaubt sind seit einigen Jahren allerdings alle Körperteile, auch der Fuß.