(Fußtechnik (Tae), Handtechnik (Kwon), Weg (Do))

Taekwondo ist eine koreanische Kampfsportart, die besonders für ihre Fußtritte bekannt ist.
Taekwondo ist für alle Altersstufen zwischen 6 bis 60 (oder noch älter). Das Erlernen von Taekwondo im höheren Alter, sollte jedoch nach einer gründlichen sportärztlichen Untersuchung beginnen (zur Vorsicht). Das Verletzungsrisiko ist übrigens geringer als in anderen Sportarten wie Fußball etc.
im Training liegt der Schwerpunkt im Üben von verschiedenen Trittkombinationen. Die Schlagtechniken treten während des Trainings eher in den Hintergrund (etwa 30% und 70% Tritttechnik). Selbstverteidigung und Bruchtests sind ein Bestandteil der Prüfungen. In Taekwondo gibt es verschiedene Gürtelfarben, die den Ausbildungsstand des Kämpfers angeben.