Der Landessportverband und die Kreissportverbände haben die Vereine im Land gebeten, sich noch verzahnter dem Thema Integration anzunehmen. Der Gettorfer TV blickt seit 2013 auf seine Flüchtlingsarbeit zurück und stellt sich diesem Thema. Im Rahmen des Bundesprogramms "Teilhabemöglichkeiten und Chancen für den organisierten Sport“ und durch Landesmittel "Sport für alle" wurde eine Stelle mit 10 Wochenstunden auf geringfügiger Basis geschaffen. Um die bürokratische Abwicklung kümmert sich der Gettorfer TV.
Jürgen Gaupp (59 Jahre) geht im September 2016 von seinem Dienst bei der Bundeswehr frisch in den Ruhestand und kümmert sich ab Oktober 2016 um die gezielte Integration von Flüchtlingen in die Sportvereine im Dänischen Wohld und bildet ein Netzwerk zu weiteren Akteueren der Flüchtlingshilfe und Integration. Jürgen Gaupp lebt privat in Gettorf und verfügt auch selbst über vielfältige Übungsleiterqualifikationen und bringt damit die besten Voraussetzungen mit, den Flüchtlingen den Weg in die Sportvereine zu bereiten.

Kontakt per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!