Der Gettorfer TV hat mit Helga Ballert bei der Aktion "Alltagshelden" der PSD-Bank den zweiten Platz erzielt und darf sich über 2.000 € für die Vereinskasse freuen.
Vorstand und Helga Ballert werden sich in Kürze gemeinsam treffen und entscheiden, für welche Bereiche das Preisgeld satzungsgemäße Verwendung finden wird.

Hier ein Foto von der Verleihung am 18.4.2018 von links: Jörg Bercher (PSD-Vorstand), Helga Ballert (GTV) sowie die weiteren Gewinner des 1. und 3. Platzes

Wir danken den Kieler Nachrichten, die im März 2018 einen Aufruf gestartet hatten, um für das GTV-Projekt mit Helga Ballert abzustimmen. Die mediale Unterstützung hat zu unserem Erfolg beigetragen:

zum Vergrößern bitte klicken

 

Ergänzung vom 3.5.2018:

Der GTV-Vorstand hat den Artikel in den KN (Link) verständnislos zur Kenntnis genommen. Wir können uns nicht erklären, weshalb es zu der Einschätzung kommt, dass Helga Ballert nicht über die Mittelverwendung entscheidet. Das ist falsch.

Bevor sich der GTV in Absprache mit Helga Ballert bei diesem Wettbewerb beworben hat, hat Vorstandsmitglied Eva Maecker dem Ehrenmitglied Helga Ballert erklärt, dass eine mögliche Spende nur für die Vereinskasse gedacht ist. Das sehen auch die Auslobungsbedingungen so vor. Der Verein musste eine Kopie des Körperschaftsfreistellungsbescheids sowie eine Zuwendungsbestätigung für die Spende gegenüber dem Spender ausstellen.

Auch war von Anfang an eindeutig, dass Helga Ballert über die Verwendung des Geldes im Verein entscheiden kann. Das handhabt der Verein mit allen Spenden so, die eine Zweckbindung aufweisen. Der GTV muss sich aufgrund schwindender finanzieller Mittel laufend an Auslobungen und Wettbewerben beteiligen, um Vereinsprojekte überhaupt noch finanzieren zu können.

Am 18.4. war die Auszeichnung im Haus der PSD-Bank Kiel. Am 24.4. war der Geldeingang beim GTV.
Zur Mittelverwendung war ein Termin mit Helga Ballert und den Vorstandsmitgliedern für den 4. Mai 2018 terminiert. Aufgrund der Erkrankung eines Vorstandsmitglieds konnten wir keinen früheren Termin bewerkstelligen. Diesen Termin hatte Helga Ballert abgesagt und einen Termin für den 2.5. um 10:00 Uhr vereinbart. Sogar das erkrankte Vorstandsmitglied ist krank zu diesem Termin erschienen.

Darin wurden folgende Budgets zur Mittelverwendung von Helga Ballert vorgeschlagen und formal vom Vorstand genehmigt:

  • Budget 100 €: Sportlicher Ausflug von Helga Ballert mit der Archivgruppe, 5 Mitglieder
  • Budget 250 €: Sportlicher Ausflug von Helga Ballert mit der Radwandergruppe und den Wanderern, 25 Mitglieder
  • Budget 150 €: Sportlicher Ausflug von Helga Ballert mit der Walkinggruppe, 15 Mitglieder
  • Budget 100 €: Sportlicher Ausflug von Helga Ballert mit dem Sportabzeichen-Team, 5 Mitglieder
  • Budget 500 €: Sportbeutel für Handballcamp und Taekwondo-Camp in den Sommerferien 2018, ca. 100 Mitglieder
  • Zusätzlich kam beim Vorstand eine Unterstützungsbitte von der Floorballabteilung an, die Helga Ballert unterstützt:
    Budget 100 €: Bezuschussung Landesauswahltraining Floorball, 2 Mitglieder

Das macht eine Zwischensumme von 1.200 €. Für den restlichen Betrag hat der Vorstand Helga Ballert am 2.5.2018 gebeten, sich ebenfalls noch Gedanken zu machen.

Lediglich eine Weiterleitung von Spenden an andere Institutionen ist ausgeschlossen. Hier hatte Helga Ballert die Idee, die Krebsgesellschaft zu untersützen. Die Spende der PSD-Bank ist jedoch zur Verwendung im Gettorfer TV bestimmt.

Der Gettorfer TV beteiligt sich ohnehin am Eckernförder „Lauf ins Leben“ der Krebsgesellschaft jedes Jahr mit 225 € und vielen Ehrenamtlichen, darunter zu allererst auch Helga Ballert.
Diese 225 € werden wie folgt finanziert: 100 € bezuschusst die Gemeinde Gettorf und 125 € trägt der Gettorfer TV seit dem Jubiläumsjahr 2014. Diese 225 € erhält Helga Ballert direkt überwiesen über den Ehrenamtsfreibetrag gem. § 3 Nr. 26a EStG für die Organisation der GTV-Teilnahme am „Lauf ins Leben“ und deckt dafür Kosten für den Stand sowie Material, z.B. für das Bemalen von Spendentüten. Das sind Positionen, für die es selten vollständige Belege gibt. Daher erfolgt die Regelung über den Ehrenamtsfreibetrag.

Aufgrund des Artikels haben einige Mitglieder von Aufsichtsrat und Vorstand überlegt, ob die Spende an die PSD-Bank zurückgegeben werden soll. Nach Abwägung aller Interessen, insbesondere der Abteilungen, die dann keine Projektfinanzierung hätten, will der Verein die Spende behalten wie von Helga Ballert vorgeschlagen einsetzen und auch beim letzten offenen Budget von derzeit 800 € Helga Ballert um ihre Vorschläge bitten.

KN-Bericht vom 4. Mai 2018 (Link).


Weitere Mittelverwendung durch Helga Ballert Ende Mai 2018:

  • 20,99 € Bunte Tücher für Kindertanz
  • 78,40 € Zwei Beachvolleybälle für Volleyballjugend

Erreichbarkeit unseres Vereins

Sportbüro

Fon 04346 - 88 19
WhatsApp 0176 - 205 88 368.

Das Sportbüro beantwortet Fragen zu den Sportangeboten des Vereins sowie allgemeine Fragen, z.B. wie man Mitglied wird und wie viel Beitrag in welcher Abteilung erhoben wird.
Wir sind praktisch immer für unsere Mitglieder da. Jedoch haben wir auch Termine oder geben Sportstunden. Unsere Mindestberatungszeiten finden Sie mit diesem
Link.

 

Mitgliederverwaltung

Fon 04346 - 429 14 63
WhatsApp 0176 - 216 37 850

Hier gibt es konkrete Antworten bei Fragen zum Mitgliedschaftsstatus, z.B. warum wie viel Beitrag abgebucht wurde. Kündigungen und Abteilungsänderungen sind weiterhin nur schriftlich mit handschriftlicher Unterschrift zum Quartalsende möglich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok