Wettertechnisch ist der famila Kiel-Lauf immer ein Risiko. Bei der Anmeldung weiß man noch nicht, worauf man sich einlässt, und an den Wochenenden vor dem Wettkampf gab es öfters Glatteis und Schneetreiben. Am 24. Februar war es dann kalt, windig und sonnig, so dass wir am Start gefroren haben und uns erst einmal warm laufen mussten.

Auf der 10 Kilometer Strecke starteten Angelika, Birte und Marion und nachdem sie alle wieder im Ziel waren starteten die Halbmarathonis Christiane, Sabine, Susanne, Yase, Holger, Sönke und Frank. Während es für Susanne ein Debüt auf dieser Strecke war, hatte der Rest den Halbmarathon in den Trainingsplan für den Hamburg Marathon integriert.

Trotz Kälte und Gegenwind kamen alle mit tollen Zeiten  ins Ziel, einige konnten sich gegenüber dem Vorjahr sogar verbessern (Angelika 1 h 04 min, Birte 53 min, Marion 57 min, Christiane 2 h 02 min, Sabine 2 h 07 min, Susanne 2 h 11 min, Yase 1 h 55, Frank 1 h 53 min, Holger 2 h 13 min, Sönke 1 h 51 min).

So konnten wir mit 10 Teilnehmern des Lauftreffs den Gettorfer TV beim ersten Lauf des Zippels Cup würdig vertreten.