zum Vergrößern bitte klickenNicht einmal ein halbes Jahr nach ihrem ersten Start bei einem Tanzturnier zogen Jan-Moritz Nußbaum und Marie Dibbern (beide 17) vom Gettorfer TV in das Finale der Landesmeisterschaft der Hauptgruppe (Erwachsene) D in den Lateinamerikanischen Tänzen ein.

Die Meisterschaft richtete der TTC Elmshorn in Klein Nordende als gemeinsame Landesmeisterschaften der Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern aus. 20 Paare waren gemeldet und der der Tanzsportverband Schleswig Holstein stellte mit 15 Paare den größten Anteil, davon allein 5 aus Elmshorn.

Nach einer Zwischenrunde mit 12 Paaren und dem Semifinale mit 8 Paaren wurden  die beiden Gettorfer in das 6-paarige Finale aufgerufen – zusammen mit den Hamburger Vertretern Grosser/Hauzinski vom Club Saltatio und vier Paaren des veranstaltenden Vereins TTC Elmshorn. Die offene Wertung der fünfköpfigen Jury fiel sehr gemischt aus. Trotz diverser Wertungen zwischen 2 und 4 wurden Jan-Moritz Nußbaum und Marie Dibbern 6. des Turniers und 5. In der Schleswig-Holsteinischen Landeswertung.

Trainer Martin Schumann bewertet dies als besonderen Erfolg, da Jan-Moritz und Marie aufgrund ihres Alters normalerweise auf Jugendturnieren starten, sich aber hier auch bei den Erwachsenen  - der sog. Hauptgruppe – bis in Finale durchsetzten.

Hamburger Meister wurden Grosser/Hauzinski vom Club Saltatio, Landesmeister Mecklenburg-Vorpommern die Geschwister Fischer vom TSV Schwerin und Schleswig-Holstein-Meister das Paar Meyn / Bürger, TTC Elmshorn.