Mit einem 4. Platz bei den Pokalturnieren „Harz Sommer 2019“ in Braunlage stiegen Alexander und Katarina Suppes vom Gettorfer TV am Wochenende in die C-Klasse der Senioren in den Standardtänzen auf. Aus dem gesamten Bundesgebiet starteten 21 Paare, gegen die sich die beiden Gettorfer über Vor- und Zwischenrunde bis ins Finale durchsetzen. Der Turniersieg ging an Graf/Römhild aus Essen vor Ehepaar Knierim aus Nienburg und Ehepaar Winter aus Freising (Bild von links, Ehepaar Suppes in der Mitte).

2019 08 00AlexKatharinaAufstieg

Weniger als ein halbes Jahr nach ihrem ersten Start waren damit Punkte und Platzierungen schon komplett und der Aufstieg konnte kurz gefeiert werden. Denn am nächsten Tag ging es für Alexander und Katharina direkt mit dem ersten C-Turnier weiter. Als neue Herausforderung kommt in dieser Klasse der Langsame Foxtrott als Turniertanz hinzu. Auch dies meisterten die frisch aufgestiegenen und konnten gegen 27 Paare über Vor- und Zwischenrunde bis ins Semifinale tanzen. Dort erreichten sie auf Anhieb den 8 Platz im Gesamtergebnis.

Etwas unglücklich verpassten die Vereinskammeraden Ralf und Bettina Czychon in der B-Klasse den Einzug ins Finale. Gegen 36 Paare hatten sie sich bis ins Semifinale durchgesetzt, verfehlten den Einzug ins Finale ganz knapp und belegten als 7. den undankbaren Anschlussplatz. Den Sieg in der B-Klasse der Senioren holte sich Ehepaar Tlauka aus Oberhausen.

Nun geht es entsprechend motiviert in die Landes- und Nord-Meisterschaften im September. Trainer Martin Schumann und Abteilungsleiter Jürgen Lemke sind optimistisch, dass auch hier die GTV-Farben gut vertreten werden, denn beide Paare schnitten auf ihren Turnieren jeweils als beste Schleswig-Holsteiner ab.