Gerätturnen

Geschäftsstelle

Ansprechpartner

Gerätturnen

Beim Heranführen an das Gerätturnen ab 5 Jahren werden spielerisch die Großgeräte wie Schwebebalken, Reck oder Ringe in die Bewegungsstunden des Kinderturnens integriert und kennengelernt. Neben dem Schulen der Motorik, dem Fördern des Bewegungsimpulses sollen in Grobform einige Grundelemente kennengelernt werden.

 

Im Gerätturnen ab 6 Jahren können auf die bereits erworbenen Grundelemente aufgebaut werden. Es erfolgt eine Vertiefung von einfachen Übungen und erste einfache Übungsreihen werden am Gerät wie am Boden erlernt.

 

Kontinuierlich wird im GTV auf bereits erlernte Übungsreihen aufgebaut. Im Gerätturnen ab 9 Jahren erfolgt das Abrufen von einfachen Übungen, dieses kann dann in schwereren Übungen angewandt werden.

 

Für interessierte Turnkinder bietet der GTV die Möglichkeit, die bereits erworbenen Grundelemente wie Schwingen am Reck/Ringe, Aufschwung und Unterschwung, oder auch Rolle, Rad und Handstand zu festigen bzw. zu erweitern (z. B. aus der Rolle rückwärts wird eine Rolle rückwärts in den hohen Hockstand und aus dem Handstand ein Handstandabrollen). Dafür werden vorbereitete Übungen, Eigenwahrnehmung und gegenseitiges Unterstützen zum Gelingen genutzt.

 

Für ambitionierte Mädchen mit dem Ziel, Gerätturnen auf Wettkampfebene zu machen, bietet der GTV verschiedene Leistungsgruppen an: Eine Gruppe ab 5/6 Jahre bis 11 Jahre und eine Gruppe mit Mädchen ab 12 Jahren. Diese Gruppen gehen zu Kreismeisterschaften (KTV RD, Einzelwettkampf, Pflichtstufenübung oder Kür modifiziert LK 2 oder LK 3) oder starten als Mannschaft in der Landesliga des SHTV (Kür modifiziert). Junge talentierte Mädchen (6-11 Jahre) können beim olympischen Gerätturnen (Pflichtstufenübung oder Kür modifiziert) an den Start gehen. Neben Koordination und Kondition achten die Trainerinnen auf eine gute Darstellung der Elemente, auf Ausdruck, und das Miteinander.

 

 

 

 


Trainingszeiten

Die Trainingzeiten können dem aktuellen Sportplan entnommen werden.

 

Änderungen der Trainingszeiten lassen sich manchmal kurzfristig leider nicht vermeiden. Diese werden auf der Website unter „Vertretungen und Ausfälle“ aufgeführt.